Redigieren

Redigieren und Schreiben oder: Wie attraktive Texte entstehen

Schreiben ist keine Hexerei, sondern eine Fertigkeit, die einerseits auf Regeln beruht, andererseits auch ein gutes Sprachgefühl erfordert.

Regeln lassen sich lernen, unser Sprachgefühl können wir mit Hilfe von regelmässigem Training entwickeln.

Was bedeutet Redigieren?

Das Wort redigieren kommt vom lateinischen «redigere», was auf Deutsch so viel heisst wie: in Ordnung bringen, verbessern.

Ordnung schaffen ist eine Kunst für sich, zumal es ganz verschiedene Auffassungen davon gibt, wie Ordnung aussehen soll und mit welchen Methoden man sie erreicht. Das gilt auch für das Ordnen von Wörtern, Sätzen und Texten. Wohl gibt es mehr oder weniger klare Regeln dafür, wie man gute Texte hinkriegt. Das Redigieren braucht aber, genau wie das Schreiben auch, nicht nur ein ausgereiftes Sprachgefühl, sondern auch viel soziales Fingerspitzengefühl:

Welcher Inhalt gehört in welche sprachliche Form, was kommt wie bei wem gut an? Dank gutem Redigieren verleihen Sie einem Text den letzten Schliff.

 

Beide Videos zeigen Ausschnitte aus Barbara Lukesch’ Seminar «Redigieren und schreiben». Das obere Video zeigt eine Übung gegen Schreibblockaden. Die können Sie nach den Anweisungen im Video auch selbst durchführen. (Hier finden Sie das «Arbeitsblatt Kariertes Schreiben» als PDF zum Ausdrucken.

Inhalt

Einen Text redigieren bedeutet: Dem Text Feinschliff verleihen. Aus einer mehr oder weniger gelungenen Vorlage einen Text zu entwickeln, der in jeder Hinsicht den gestellten Anforderungen entspricht.
In diesem Seminar erfahren Sie, wie attraktive Texte entstehen. Sie verfassen eigene Texte und schulen Ihre Urteilsfähigkeit an fremden Beispielen.

Durch Übungen lernen Sie, woran es Texten fehlt, um wirklich gut zu sein, und wie Sie diese mit möglichst kleinen Eingriffen verbessern können.

Was unsere Kunden sagen:

Silvia-Pederiva-Portrait

Silvia Pederiva, mit PS-Text freiberufliche Texterin, Redaktorin und Korrektorin, über unseren Kurs "Redigieren und Schreiben"

Ein lehrreicher und inspirierender Kurs. Ja, nicht nur «schlechte» Texte gewinnen durchs Redigieren; auch solche, die schon ganz passabel aussehen. Wenn man weiss, wie, geht immer noch was. Und mit Frau Lukesch zu arbeiten, ist an sich schon ein Gewinn. Danke und jederzeit wieder.

 

Edith-Luescher-Portrait

Edith Lüscher, Geschäftsleiterin Deutschschweizer Logopädinnen- und Logopädenverband, über unseren Kurs "Redigieren und Schreiben":

Es war ein heisser Tag in diesem Sommer (ja, das gab es!) in einem Kursraum unter dem Dach, doch die Motivation hielt bis abends an. Abwechslungsreich, pointiert, einleuchtend und praxisnah zeigte uns Barbara Lukesch Werkzeuge fürs Redigieren und gab uns weitere Tipps mit auf den Weg. Ich konnte klar an Sicherheit im Umgang mit fremden Texten gewinnen.

 

Jrene-K-Portrait

Jréne K. über unseren Kurs "Redigieren und Schreiben":

Der Kurs war genau das, was ich gesucht habe: Kurz, praxisbezogen und 1:1 im Beruf umsetzbar.



Ihre Dozentin: Barbara Lukesch

Wann ist redigieren wichtig?

Jeder Text gewinnt durch gekonntes Redigieren. Besonders wichtig ist die abschliessende Überarbeitung durch den Redakteur, wenn Texte von verschiedenen Autoren stammen, für das Endprodukt aber ein einheitlicher Sprachstil, eine "Corporate Language" und eine bestimmte Tonalität gewollt sind.

Das gilt zum Beispiel für Unternehmenspublikationen (Mitarbeiterzeitschriften, Kundenmagazine, Geschäftsberichte, Kataloge, Image Broschüren ...), bei denen Fachleute aus verschiedenen Unternehmensbereichen Beiträge einreichen, die dann zu einem Endprodukt zusammengestellt werden sollen.

Rechtzeitig buchen

Wer früh bucht, spart: Bei Buchungen bis 8 Wochen vor Kursbeginn gewähren wir einen Frühbucher-Rabatt von 10% auf das Kursgeld. Auch Ratenzahlung ist möglich. Sprechen Sie einfach mit uns.

Zum Warmlaufen und Appetitmachen: Unsere Blogartikel über guten Schreibstil

Frau am Gelaender

Verständliche Fachtexte schreiben: So liebts Ihr Leser  [Speziell für Ingenieure, Mikrobiologen, Ärzte, Softwareentwickler, Finanzplaner, Steuerberater und Soziologen: So bringen Sie Ihr Wissen verständlich aufs Papier.]

Bewerbungen, die begeistern: So kommen Sie ins Vorstellungsgespräch  [Die jungen Überflieger sind überall begehrt. Aber Charakterköpfe mit Lebenserfahrung werden oft frühzeitig aussortiert. Das lassen wir nicht zu.]

Der rote Faden: Rezepte [Wo der rote Faden fehlt, ist das Lesen eine Plackerei. Wer viel weiss, hat oft die grösste Mühe. Wir lotsen Sie durch schwieriges Gelände.]

Das treffende Wort: Reparaturanleitung für lahme Texte [Gute Texte brauchen rassige Wörter mit Strahlkraft und Aroma. Wie Sie die finden (und von den laschen Verliererwörtern unterscheiden) erklärt dieser Artikel.]

Texte, die zünden: Wie das Unmögliche möglich wird [Klug, gut gemeint, hilfreich: Das reicht nicht. Damit ein Text zündet, muss jedes Detail stimmen. Hier wird’s erklärt.]

So geht spannend: 8 Tipps von Autor Peter Höner [Krimiautor Peter Höner erklärt Ihnen die 8 Methoden, um Spannung zu erzeugen und bis zum Höhepunkt am Lodern zu halten.]

Briefe für den Mülleimer: Machen Sies besser [Was unterscheidet einen gelungenen Werbebrief von hilfloser Reklame? Wir erklären es an einem echten Beispiel.]

So schreibt man heute: die wichtigen Kleinigkeiten für Ihre Korrespondenz [Zeitgemässer Briefstil läuft anders als vor 20 Jahren. Wir erklären den modernen Standard.]

Was Sie von Mark Twain über Adjektive lernen können [Das wissen nur wenige: Adjektive sind Textverschlimmerer. Die meisten sollte man ersatzlos streichen; dann sind die restlichen ein Gewinn.]

Konkret und bildhaft schreiben – so gehts  [So wird aus Buchstabensuppe grosses Kopfkino: Wenn Sie die Leser auf Ihre Reise mitnehmen, statt nur darüber zu berichten.]

Anschaulich Schreiben – 8 Tipps für Kopfkino und fesselnde Geschichten [Asta Nielsen war die berühmteste Diva des Stummfilms. Sie hatte keine Worte. Die Kraft der Bilder musste genügen. Von ihr können Sie überraschend viel für spannende Texte lernen.]

Ausserdem: Wenn Sie Fehler in Rechtschreibung und Grammatik suchen, haben wir hier die gleiche Übersicht zum Thema «Korrekte Texte». Und hier ist unsere Übersicht mit allen Artikeln über Online-Marketing.

Wir haben diesen Kurs derzeit nicht im Angebot. Schreiben Sie uns (siehe Menü «Über uns»), dann organisieren wir einen neuen Termin.