Kreatives Schreiben

Workshop: Kurzgeschichten

Sie wollten immer schon literarisch aktiv werden, aber für einen Roman bleibt keine Zeit und der Aufwand scheint turmhoch?

Warum also nicht Kurzgeschichten schreiben? Katja Fusek ist von Kurzgeschichten begeistert, sie liest sie gerne und liebt es, sie selber zu schreiben.

Der Schreibprozess ist intensiv, aber zeitlich überschaubar. In kurzer Zeit und auf kleinstem Raum lassen sich Begegnungen, Beziehungen, Schicksale, Konflikte Stimmungen und ganze Welten erschaffen. Dazu braucht es keinen langen Text – nur ein Auge für Details, Sinn für Dramatik und die Freude am Schreiben.

Katja Fuseks Lieblingsanekdote zur Kurzgeschichte geht so: Drei junge Schriftsteller sitzen in einem Café und schliessen eine Wette ab: Wer schreibt die beste Kurzgeschichte aus nur sechs Wörtern? Die Wette gewinnt Ernest Hemingway – und hier ist seine Kurzgeschichte: For sale: Baby shoes. Never worn. (Zu verkaufen: Babyschuhe. Nie getragen.)

Hat dieser knapper Text Ihre Neugierde geweckt? Versuchen Sie die Lebensgeschichte hinter diesen sechs Wörtern zu erahnen? Oder gar mehrere Geschichten? Sind diese tragisch oder lustig? Fühlen Sie sich betroffen? Dann sind Sie mittendrin: in der Kunst der Kurzgeschichte.

 

Die Kurzgeschichte im Fokus

Die Kurzgeschichte ist eine spezielle Form des literarischen Schreibens und in vielen Sprach- und Kulturräumen ist sie weit verbreitet und geniesst hohes Ansehen. Zu Recht: Denn eine pointierte Message auf knappem Raum literarisch zu gestalten, offenbart die Kunstfertigkeit der Autorin oder des Autors.

In unserer schnelllebigen Zeit wird die Kurzgeschichte auch im deutschen Sprachraum immer beliebter und bei wichtigen zeitgenössische Autoren ist sie aus ihrem literarischen Schaffen nicht wegzudenken.

Die Kurzgeschichte hat einen charakteristischen Aufbau und eine eigene Thematik. Oft wird ihre Form benutzt um gesellschaftliche Probleme, unsere Ängste, Hoffnungen, Glücksmomente und Lebensweisen aufzuzeigen.

Ausserdem verlangt sie Fantasie von den Schreibenden und den Lesenden zugleich, denn sie ist die Kunst des Aussparens, Weglassens und Andeutens. Die Lücken, die der Autor oder die Autorin bewusst offenlassen, machen neugierig und die Leserinnen und Leser füllen sie mit ihrer eigenen Fantasie, ihren Erfahrungen und Emotionen. Sie fragen sich: Was ist passiert? Wie geht es weiter? Was steht zwischen den Zeilen? Und was hat es mit mir zu tun?

Eine gute Kurzgeschichte trifft mitten ins Leben und lässt einen nicht los.

Warum also einen Roman schreiben, wenn sich fast alles in einer Kurzgeschichte sagen lässt?

Katja Fusek hilft.

Sie schreibt trotz Terminkalender, trotz innerem Kritiker und trotz Familienpflichten. Weil das Schreiben ihr zweites Leben ist. Weil die Früchte, die weiter oben hängen, oft die süssen sind. Weil das Leben zu kurz ist, um im Schnelldurchlauf hindurchzuhetzen.

Sie nimmt Sie mit in eine kreative Pause, die noch lange nachwirkt und Ihr Leben reicher macht. Wir brauchen manchmal den Lupenblick des kreativen Textes, um die Wunder in uns und um uns überhaupt zu sehen. Wie läuft ein Regentropfen an der Fensterscheibe hinab? Wie klingt eine Biene, wie eine Hummel? Wie duftet frisch gemähtes Gras?

 

Zielgruppe

Sie brauchen nichts weiter als ein Stück Papier, einen Stift und etwas Zeit. Ein paar Stunden, in denen Sie sich aus Ihrem Alltag ausklinken und sich auf das Abenteuer einlassen, ganz bei sich zu sein, Ihren Beobachtungen, Erinnerungen und Gefühlen Raum zu lassen, damit eine Kurzgeschichte entstehen kann. Sie brauchen keine Vorkenntnisse – nur Ihre Freude am Schreiben zählt. Und ganz wichtig: Schicken Sie in der Zeit Ihres Schreibprozesses den inneren Kritiker in die Ferien. Denn es gibt kein richtig oder falsch.

Was Sie in diesem Kurs erwartet

Viele Inputs, die Sie an Ihrem eigenen Text ausprobieren können. Anregender Austausch und Feedbacks zu Ihren Texten. Raum zum Schreiben und eine Kursleitung, die Sie begeistert beim Entstehungsprozess Ihrer Kurzgeschichte begleitet.

Der Kurs ist in drei Teile gegliedert. Im ersten kurzen Teil werden Sie sich mit dem Aufbau und der Thematik der Kurzgeschichte vertraut machen. Aber viel wichtiger als graue Theorie sind Ihre Ideen und Ihre Lust am Experimentieren.

Deshalb werden Sie im zweiten Teil ausgiebig Gelegenheit haben, die Inputs in Ihren eigenen Texten umzusetzen. Bei diesen Schreibübungen und Schreibskizzen ist Ihre Fantasie gefragt, und Ihrer Experimentierlust sind keine Grenzen gesetzt. Auch für einen Gedankenaustausch, Fragen und Feedbacks bleibt Raum und Zeit genug.

Im dritten Teil werden Sie anhand der neuen Kenntnisse und Ihrer Entwürfe Ihre eigene Kurzgeschichte schreiben, die etwas ins Rollen bringt – bei Ihnen und bei Ihrem Publikum. Freuen Sie sich darauf gerne gelesen zu werden.


Das Zitat von Katja Fusek: Alles, was Ihnen fehlt, entwickelt sich, sobald Sie dem Schreiben Zeit widmen.

 

 

Rechtzeitig buchen

Wer früh bucht, spart: Bei Buchungen bis 8 Wochen vor Kursbeginn gewähren wir einen Frühbucher-Rabatt von 10% auf das Kursgeld. Auch Ratenzahlung ist möglich. Sprechen Sie einfach mit uns [Tel. 032 513 27 01].

 

// Other PHP code and HTML content above ?>