zureich christine

Christine Zureich

Christine Zureich ist 1972 in New York geboren. Sie hat im Finanzsektor gearbeitet, an der Hochschule, als Texterin, Museumspädagogin und Übersetzerin,

und das in Schweden, Frankfurt/Main und jetzt Konstanz, wo sie in einem kleinen Büro mit Blick auf den Münsterplatz an Texten aller Gattungen schreibt.

In ihrem Roman «Garten, Baby!» (Ullstein fünf, Berlin) verwendet sie einige der im Seminar vorgestellten Techniken.

Aktuelle Veröffentlichungen:

  • Whisperblower. Drei Masken Verlag, München 2019 (mit Veronika Fischer)
  • Garten, Baby! Ullstein fünf 2018

Würdigungen

  • Finalistin Irseer Pegasus 2020
  • Nominiert für den Oldenburger Kinder- und Jugendbuchpreis 2019
  • Stipendiatin des Förderkreises deutscher Schriftsteller in Baden-Württemberg 2019 und 2018
  • Longlist Preis der Tübinger Poetikdozentur 2017
  • Preis Gautinger Literaturpreis 2015
  • Longlist MDR-Figaro Preis 2015
  • Longlist Schwäbisch-Alemannischer Literaturpreis 2015