Diplom-Texter

Unsere Texter-Ausbildung:
Ihr Start in einen Beruf ohne Langeweile – und mit Zukunft

Der Texter-Lehrgang der Schreibszene bereitet Sie umfassend auf den Werbetexter-Beruf und die Berufsprüfung Texter/in mit eidgenössischem Fachausweis vor. Wenn Sie gute Werbung mögen, viel Fantasie und ein ausgeprägtes Talent für gute Sprache mitbringen, sollten Sie weiterlesen.

Für wen ist dieser Lehrgang gemacht?

Unser Lehrgang richtet sich an Personen, die als Texter in der Werbung arbeiten wollen. Auch Angehörige anderer schreibender Berufe sind willkommen. Denn wer für die Werbung texten kann, wird auch mit jeder anderen Textaufgabe fertig, die die Überzeugungskraft einer bildhaften, kreativen, zugespitzten Sprache braucht.

Die Texterei unterscheidet sich von anderen schreibenden Berufen. Texter werden nicht pro Zeile, sondern für die Qualität ihrer Ideen und deren gelungene Umsetzung bezahlt. Manchmal ist die Frucht eines langen Tages nur eine einzige Zeile Text. Aber eine, die es in sich hat und ihre Nachricht unverwechselbar auf den Punkt bringt. Wer hats erfunden? Der Texter.

Was ist/tut eigentlich ein (Werbe-)Texter?

Texter sind kreative Menschen mit breiter Allgemeinbildung und einem Job, der das genaue Gegenteil von langweilig ist.

Die Frage: «Was genau ist oder tut ein Texter» hat so viele Facetten, dass wir dazu eine ausführliche Broschüre gemacht haben. Dort lesen Sie keine Eigenwerbung, sondern eine handverlesene Sammlung pointierter (Print- und Online-) Aufsätze anderer Leute. Darunter ein Juniortexter, ein schokoladezigarettenrauchendes Urgestein, der Schweizer Texterverband und viele mehr. Interessiert? Dann holen Sie sich unsere Dokumentation «Der Alltag des Werbetexters – 7 Blickwinkel, die Sie noch nicht kannten» [PDF, 24 S.].

Auch das Schweizer Berufsinformationszentrum (BIZ) hat ein Informationsblatt für den Texter-Beruf. Das ist aber leider schon etwas veraltet. Wir haben es aktualisiert und schicken Ihnen gerne die aktualisierte Version der Berufsinformationen für Texter vom BIZ.

Das können Sie sich leisten

Gute Neuigkeiten: Der Bund unterstützt die Teilnahme an Weiterbildungen mit eidgenössisch anerkanntem Abschluss. Wer unseren Texterlehrgang besucht und anschliessend die eidgenössische Prüfung absolviert, kann bis zu 50 % der Kurskosten erstattet bekommen – selbst bei Nichtbestehen.

Diese Regelung war überfällig. Studierende an Universitäten werden schon seit Jahrzehnten grosszügig gefördert – sonst müssten die Studiengebühren ein Vielfaches betragen. Endlich wird auch praxisnahe Weiterbildung vom Bund mitfinanziert. Im Herbst 2017 wird der Bundesrat abschliessend über das Vorhaben entscheiden. Erst dann ist die Förderung amtlich. Aber wir rechnen damit, dass die Vorlage angenommen wird.

Unser Lehrgang ist jedenfalls schon in den Katalog der förderungswürdigen Weiterbildungen aufgenommen worden. Wenn Sie jetzt teilnehmen und ab 2018 die eidgenössische Prüfung absolvieren, profitieren Sie von der Förderung. Aktuelle Informationen (direkt von der Quelle) finden Sie hier: https://www.sbfi.admin.ch/sbfi/de/home/themen/hbb/finanzierung/teilnehmende-und-absolvierende.html

 Und wenn Ihr Budget eng ist, können Sie bei uns sogar in Raten bezahlen.

Modularer Aufbau

Wir haben die Ausbildung in zwei Module aufgeteilt. Sie entscheiden, ob Sie vor dem «Diplomlehrgang Texter/in» noch eine Schreibwerkstatt besuchen. Entscheidungshilfen dazu finden Sie weiter unten auf dieser Seite. Im Zweifel rufen Sie uns einfach an: 032 513 27 01.

Mit Sicherheit zum Fachausweis

Mit unserer Ausbildung sind Sie für die eidgenössische Prüfung gut vorbereitet. Seit Beginn der Berufsprüfung hat die Schreibszene knapp die Hälfte aller Teilnehmer/innen ausgebildet. Nur im ersten Jahr hat eine Teilnehmerin die Prüfung nicht geschafft. Seither halten wir die Traumquote 100%. Auch der Spitzenreiter bei den Abschlussnoten kam von uns.

Keine andere Schule hat so viele Texter/innen erfolgreich durch die eidgenössische Prüfung gebracht.

Die wichtigsten Fakten

  • kleine Klassen
  • souveräne Dozenten (siehe unten)
  • spezialisierter Anbieter
  • im Kurs viel Praxis
  • beliebtester Lehrgang der Schweiz
  • bester Erfolgsausweis
  • Förderung durch SBFI
  • Ratenzahlung möglich
  • Beratung direkt durch die Schulleitung:
    Tel. 032 513 27 01.

Was unsere Kunden sagen:

Karin Sommerhalder Portrait

Karin Sommerhalder, Inhaberin von «Kas deSIGN | Für Grafik UND Text.» über unsere Texter-Ausbildung:

Text und Grafik gehören zusammen. Als Grafikerin fehlte mir also noch die Texterin. Ich suchte nicht nach ihr, ich fand sie in mir selber – «dipl. Texterin SzS» darf ich mich nun nennen. Der Weg dahin war spannend: Absolute Cracks als Dozentinnen und Dozenten (als Kreative will ich besonders Paul Girard und Stefan Meier verdanken) und eine mehr als unterstützende, kollegiale Schulleitung. Jederzeit ansprechbar. Natürlich profitierte ich auch sehr viel von den Ideen und Texten meiner Kurskolleginnen und -kollegen – eine wunderbare Truppe insgesamt. Liebe Petra, lieber Matthias, danke für diesen Start … und fürs Teilstipendium! Ihr habt zusammengefügt, was zusammengehört.  

 

Barbara Buerki Portrait

Barbara Bürki, Gebärdensprachdolmetscherin, über unsere Texter-Ausbildung:

Es war ein Vergnügen, die gut organisierten Lehrtage während der Texter-Ausbildung zu besuchen. 
Die Dozenten kommen aus der Praxis, nebst ihren gut vorbereiteten Referaten haben sie uns grosszügig mit Tipps und Tricks aus ihrem aktiven Berufsleben versorgt.
Der nächste Diplom-Kurs (zur Online-Redakteurin) ist schon gebucht : )

 

Gabi-Ott-Portrait

Gabi Ott, Marketingfachfrau, über unsere Texter-Ausbildung:

Ich erinnere mich sehr gerne an den besuchten Texterkurs. Die erfahrenen Textprofis forderten und förderten uns und wir konnten viel Neues lernen.

 

Doris-Wenger-Portrait

Doris Wenger, Hausfrau und Mutter, über unsere Beratung:

Auf meinen Anruf erhielt ich sofort ein unkompliziertes und direktes Beratungsgespräch ohne Zeitdruck. Ich erhielt Ideen und Inputs, die meine Inspiration zum Schreiben anregten; es folgten Mails, die weiterhalfen. Sehr sympathisch und empfehlenswert.

 

Suzanne-Brunner-Portrait

Suzanne Brunner, Präsidentin Mütter- und Väterberatung Kanton Bern, über unsere Schreibwerkstatt:

An drei Tagen hat sich die trockene Materie aufgelöst in interaktive, spannende, farbige, lehr- und höchst abwechslungsreiche Lernetappen. Gut strukturiert und gewürzt mit vielen Beispielen aus der Presse hat uns Myriam Holzner auf die Sprünge geholfen, mit unseren Texten das Beste herauszuholen. Der Austausch mit den anderen KursteilnehmerInnen war ebenfalls anregend.

Was bietet die Ausbildung der Schreibszene?

Von der Bodycopy bis zum Konzept lernen Sie alles, was es braucht, um Ihr Sprachtalent zum Beruf zu machen – in Werbe- und Kommunikationsabteilungen, in Agenturen oder bei Behörden und gemeinnützigen Einrichtungen.

Texter/innen sind gefragte Leute. Der Bedarf an guten Texten wächst stetig. Nicht nur die grossen Konzerne brauchen gute Texte. Auch Behörden, Verbände und gemeinnützige Einrichtungen möchten ihr Anliegen professionell an den Mann und an die Frau bringen. Und auch kleine, spezialisierte Unternehmen, können ihren Radius erweitern, wenn sie sich geschickt verkaufen. Eine Chance, die sie gerne nutzen. Dazu brauchen sie Broschüren, Mailings, Webseiten und Plakate. Und stets sind die Texter/innen für den guten Ton zuständig.

Dieser Lehrgang gibt begabten Schreiberinnen und Schreibern eine solide Basis für das Arbeiten im kreativen, vielseitigen und anspruchsvollen Texter-Beruf. Dabei wechseln sich Theorie und Praxis ab. Damit Sie nicht nur wissen wie es geht, sondern es am Ende auch wirklich tun können.

Fit für den Arbeitsmarkt

Bei uns lernen Sie nicht nur für Prüfungen. Bei uns lernen Sie für Ihren nächsten Job. Mit praxisnahen Übungen, die Sie auf das vorbereiten, was Sie im Texter-Alltag (zum Beispiel als Junior-Texter in einer Agentur) erwartet. Auch wer sich als Texter selbstständig machen möchte, hat mit unserem Abschluss gute Chancen. 

Seit Herbst 2011 können Texterinnen und Texter eine eidgenössisch anerkannte Berufsprüfung ablegen. Das Bestehen berechtigt zum Führen des Titels «Texterin/Texter mit eidg. Fachausweis».

Unsere Schule bildet seit 2004 Texter aus. Unsere Lehrgänge, die Qualität unserer Dozenten und unser Auge für Talent gelten in der Werbebranche als führend. Der Diplom-Lehrgang findet meist in Zürich, manchmal zusätzlich in Bern statt. Die Kursräume liegen immer zentral und sind bequem vom Hauptbahnhof aus erreichbar.

Diplom-Lehrgang Texter/in

Wenn Sie sich ihres Talents sicher sind und schon Erfahrung im Schreiben mitbringen können Sie direkt in den Texterlehrgang einsteigen. Dann werden Sie die Antworten auf die folgenden Fragen aus dem Stand parat haben:

  • Was ist die Wirkung starker Verben auf Ihre Texte?
  • Warum sollten Sie mit Adjektiven sparsam umgehen?
  • Was sind Schachtelsätze und Nominalisierungen und warum sollten Sie beide meiden?
  • Wie spinnen Sie den roten Faden für Ihre Texte?
  • Was bedeutet «Tonalität»?

Wenn Sie diese Fragen locker beantworten konnten, brauchen Sie keine Schreibwerkstatt. Wenn Sie Mühe hatten, empfehlen wir Ihnen, zuerst die handwerklichen Grundlagen zu lernen.

Was erwartet Sie im Lehrgang?

  • Sie lernen die gängigen Muster kennen, aus denen erfolgreiche Werbemassnahmen entwickelt werden.
  • Sie lernen den Jargon der Branche und die Spielregeln der Zusammenarbeit in einem Kampagnen-Team kennen (Beratung, Kreation, Text, Grafik, Produktion).
  • Sie lernen, diese Muster auf konkrete Aufgaben anzuwenden und eigene, originelle Schöpfungen zu entwickeln.
  • Sie lernen, ein Briefing zu verstehen und aus dem Kundenauftrag passende Kommunikations-Ideen zu entwickeln.
  • Sie lernen, die passenden (Sprach-)Bilder und Botschaften zu finden und zu einem schlüssigen Konzept zusammenzusetzen.
  • Sie lernen die Besonderheiten des Textens für Online-Medien kennen.
  • Sie lernen, Werbemittel zu konzipieren und umzusetzen, die Handlungen auslösen (Direktmarketing).
  • Sie lernen den rechtlichen Rahmen kennen, in dem sich Werbung bewegt.
  • Sie üben an Aufgaben «wie im echten Leben» und stellen sich eine Mappe aus Arbeitsproben zusammen, um für die Jobsuche gerüstet zu sein.

Vollwertige Ausbildung

Unser Texterlehrgang ist eine vollwertige Texter-Ausbildung. Sie lernen alle Fertigkeiten, um als Nachwuchs-Texter im Beruf zu starten. Wir unterrichten das Notwendige gründlich und verzichten auf Entbehrliches. So erhalten Sie mit kleinem Budget eine Ausbildung, die Ihnen den Einstieg in den Texter-Beruf ermöglicht und Sie auf die Bewerbung bei Agenturen oder den Aufbau eines eigenen Textbüros vorbereitet.

Inhalte

Die Inhalte des Lehrgangs sind:

  • Idee-Konzept-Text, Werbung
  • Direktmarketing
  • Schreiben fürs Web
  • Neue Medien und Social Networks
  • Recherche- und Kommunikationsrecht
  • Recherche konventionell und online
  • Professionell Redigieren
  • Texten für Radio und Film/TV
  • Rechtschreibung und Grammatik
  • Marketing- und Kommunikationsinstrumente
  • Prüfungsvorbereitung
  • Schreibszene-Diplomprüfung (angelehnt an die eidgenössische Diplomprüfung, ein idealer Probelauf)

Der Lehrgang schliesst mit einem Schreibszene-Diplom ab und bereitet Sie auf die eidgenössische Fachausweisprüfung optimal vor.

Optional zur Vorbereitung: Schreibwerkstatt

In der Schreibwerkstatt geht es um das Handwerk guter Texte. Dieses Modul ist optional. Wenn Sie noch unsicher sind, ob ein schreibender Beruf Ihnen liegen würde, besuchen Sie einfach unsere Schreibwerkstatt. Danach werden Sie es wissen.

Den Texterlehrgang können Sie auch ohne Schreibwerkstatt starten. Wenn Sie noch keine Erfahrung mit dem Schreiben und Überarbeiten von Texten gesammelt haben, ist eine Schreibwerkstatt vor Beginn des Lehrgangs aber sinnvoll. Im Zweifel rufen Sie uns einfach an. Dann finden wir gemeinsam heraus, was für Sie der richtige Weg ist.

Unsere Schreibwerkstatt umfasst drei Tage Präsenzunterricht (insgesamt 24 Lektionen). Hier lernen Sie das Handwerk des Schreibens von Grund auf. Dabei geht es noch nicht ums Texten im engeren Sinne (also die Kunst, für die Werbebotschaft ein passendes Bild zu finden und hoch verdichtet in Worte zu kleiden), sondern um grundlegendes Schreib-Handwerk. Stellen Sie sich vor, Sie möchten selbst ein modisches Abendkleid schneidern. Sie sollten zuerst das Handwerkszeug kennen und die wichtigsten Techniken beherrschen, damit Sie Ihre eleganten Ideen auch umsetzen können. Ausführlich beschrieben ist die Schreibwerkstatt hier.

Die Dozenten im Texterlehrgang

Alraun, Michael
Michel Alraun macht Ihren Augen und Ohren Appetit. Bei ihm lernen Sie, Texte zu schreiben, die nicht gedruckt, sondern inszeniert eine gute Figur machen.
alraun maybaum film
bienenfeld frank 123
Frank Bienenfeld ist ein Meister des Radiospots.
Kein Texter ist fertig ausgebildet, bevor er "Funk" kann. Aber keine Sorge. Unser Mann mit Münchner Wurzeln macht Sie radio-aktiv.
Bienenfeld, Frank
Fahlbusch, Claudia
Claudia Fahlbusch ist der gute Geist hinter Escribo.ch. Sie kennt Content Marketing und Social Media vorwärts und rückwärts. Und das ist nur der Anfang.
ecribo logo
Combaz-Thyssen, Michele
Michèle Combaz Thyssen ist eine begabte Dozentin, die auch trockene und komplizierte Materie souverän an den Mann und an die Frau bringt. Mit ihr schreiben Sie immer korrekt.
Combaz
Fessler, Anton
Anton Fessler ist Gründer und CEO der Audio Professional AG. AudioP ist Spezialist für Corporate Podcast und übernimmt für ihre Kunden sämtliche Serviceleistungen von der Redaktion über die Vertonung bis zur Distribution und dem Hosting.
audiop logo
Girard, Paul
Paul Girard schreibt als Konzepter, Texter und Headliner. Von ihm lernen Sie in guten Ideen zu denken und bei der Umsetzung keine halben Sachen zu machen.
girardtext
Holzner, Myriam
Myriam Holzner ist eine unserer langjährigen und fabelhaften Dozentinnen für Schreibwerkstätten, Medienmitteilungen und vieles mehr. Sie ist Geschäftsführerin der Kürze&Würze GmbH.
Kuerze und Wuerze Logo
Scherrer, Christine
Christine Scherrer ist Rechtsanwältin bei Walder Wyss, einer der führenden Schweizer Kanzleien für Wirtschaftsrecht.
walderwyss
Lienert, Joachim
Joachim Lienert ist ein begnadeter Texter und Gestalter. Für uns unterrichtet er meistens die Zürcher Schreibwerkstätten
volltext
Lukesch, Barbara
Barbara Lukesch ist Journalistin und Autorin. Ausserdem ist sie ein Profi im Redigieren von Texten. Das ist sehr wichtig für Sie, weil der erste Wurf nie gut genug ist.
barbara lukesch
Meier, Stefan

Stefan Meier, der Direktmeier, macht Dialogmarketing vom Feinsten. Mit Bodenhaftung und Mitleid auch für kleine Budgets.

direktmeier
Traber, Claudine
Claudine Traber ist Spezialistin für Recherche - auch im Internet. Damit Sie das Nötige herausfinden und dabei nicht einmal das warme Bett verlassen müssen.
claudine traber
Vogler, Stefan
Stefan Vogler ist d e r Markenexperte. Er bringt Sie zum Thema Marketing und Kommunikation auf Augenhöhe mit brandaktuellen Trends und dem Stand der Wissenschaft.
markenexperte

Prüfungsvoraussetzungen

... für das Schreibszene-Diplom:

  1. Bestehen der Abschlussprüfung am Ende des Lehrgangs. (Der Schwierigkeitsgrad entspricht der eidg. Prüfung; der Umfang ist jedoch etwas geringer.)
  2. Teilnahme an mindestens 80 % aller Unterrichtstage.

... für die eidgenössische Berufsprüfung:

  1. MarKom-Zulassungsprüfung (Gültigkeitsdauer: 5 Jahre)
  2. Mindestens zwei Jahre Berufserfahrung in Marketing, PR, Werbung, etc.
  3. Abgeschlossene Berufslehre oder Matura

Die Prüfung richtet sich vor allem an Texter am Anfang ihrer Karriere. Die schriftlichen Prüfungen finden jeweils im Spätherbst statt und dauern einen Tag. Die mündlichen Prüfungen finden einige Wochen später statt und dauern insgesamt 75 Minuten.

Weitere ausführliche Informationen zur eidgenössischen Prüfung finden Sie auf der Webseite der Prüfungsorganisation: http://texterin-texter.ch.

Rechtzeitig buchen

Wer früh bucht, spart: Bei Buchungen bis 8 Wochen vor Kursbeginn gewähren wir einen Frühbucher-Rabatt von 10% auf das Kursgeld. Auch Ratenzahlung ist möglich. Sprechen Sie einfach mit uns.