Haeufige Fragen

Sie möchten Bücher schreiben lernen: Sind Sie sicher?

Bevor Sie allzu viel Zeit und Geld darauf verwenden, ist eine Warnung angebracht. Wer lernen will, Bücher zu schreiben, braucht viel Geduld und Fleiss. Und die Disziplin, Durststrecken zu überbrücken. Denn egal wie gut Sie Ihr Projekt vorbereiten, wie viele tolle Lehrer und Wegbegleiter Sie um sich versammeln: Es ist ein langwieriges und anstrengendes Unterfangen, ein Buch zu schreiben.

Sie sind sich sicher: Sie wollen Bücher schreiben lernen.

Prima. Dann planen Sie bitte Zeit fürs Lesen ein. Es gibt auf der ganzen Welt keinen guten Autor, der nicht viel Zeit damit verbringt, die Texte anderer guter Autoren zu lesen. Aber das Lesen, durch das Sie das Bücherschreiben lernen, braucht eine besondere Aufmerksamkeit. Sie sollten sich den Texten etwa so nähern, wie ein Bauingenieur sich dem Eiffelturm nähert. Statt einfach hinaufzuklettern und die Aussicht zu geniessen, fragt sich der Ingenieur: Was hatten die hier für Probleme zu lösen und wie haben sie es gemacht? Er schaut sich das verbaute Material, die Träger-Querschnitte und Art und Anzahl der Nieten ganz genau an und überlegt sich vielleicht: Hätte ich es genau so gemacht? Oder hätte ich für irgendein Detail eine andere Lösung gewählt? Was wären die Vor- und Nachteile gewesen? Wie hätte ich das umsetzen müssen?

Das ist die Perspektive, mit der gute Autoren Bücher lesen. Auch sie geniessen es natürlich, in die Geschichten einzutauchen und sich mitreissen zu lassen. Aber sie steigen zwischendurch mal aus, um von oben auf den Text zu schauen. Vor allem, wenn sie eine besonders gelungene Passage gelesen haben und die Idee, das Rezept, die Struktur ... für ihre eigenen Projekte isolieren möchten.

Sie sehen, das Bücher Lesen gehört untrennbar zum Bücher schreiben Lernen.

Bücher schreiben lernen: Ihre guten Vorsätze

Wichtig ist auch: Machen Sie Platz für Ihr Buch. Das ist räumlich und zeitlich gemeint. Ideal ist ein ruhiger Arbeitsplatz, an dem Sie nicht von Ihrem Projekt abgelenkt werden, wo Sie Notizen und Recherchematerial zwischen den Sitzungen liegen lassen können und sich nur zum Schreiben aufhalten. Ein solcher Platz hilft Ihnen sehr beim Bücher schreiben Lernen: Er versetzt Sie in den Schreib-Modus, sobald Sie Platz nehmen und unterstützt die Entwicklung guter Schreib-Gewohnheiten.

Neben einem geeigneten Ort brauchen Sie auch ausreichend Zeit. Ungestörte Zeit. Ohne störende Telefonate, unzufriedene Kinder oder unterhaltungsfreudige Lebenspartner. Ihr Projekt wird, wenn Sie es ernst nehmen, zu einem Familienmitglied, das viel Zeit beansprucht. Besprechen Sie das mit Ihren Liebsten. Damit Sie regelmässig ohne Hektik und schlechtes Gewissen Zeit für Ihr Projekt haben. Wie viel Zeit Sie jeden Tag oder jede Woche verwenden können ist gar nicht so entscheidend. Wichtiger ist, dass Sie regelmässig Zeit haben. Wenn Sie pro Woche zwei Mal 2 Stunden Zeit haben, brauchen Sie einfach länger für Ihr Projekt als wenn Sie jeden Tag von 9:00 bis 12:00 schreiben.

Wer ein Buch schreiben will, muss viel bedenken. Einen guten Überblick gibt dieser Kurs.