Hinweis: Dies ist ein Kleingruppen-Seminar mit besonders viel Zeit für Ihre Fragen und persönliche Antworten.

Illustration: Schreiben für die Seele

Schreiben für die Seele

Ein Industrieller trifft einen Fischer, in seinem Boot sitzt und die Sonne geniesst.

«Warum fischt du nichts?», fragt er.

«Weil ich für heute schon genug gefangen habe.»

«Aber du könntest doch noch mehr fangen.»

«Und was hätte ich davon?»

«Du hättest mehr Geld und könntest einen Motor für dein Boot kaufen, in tiefere Gewässern fahren und mehr Fische fangen. Du könntest Nylonnetze kaufen und noch mehr Fische fangen. Bald hättest du genug Geld für ein zweites Boot oder eine ganze Flotte und wärest so reich wie ich.»

«Und was würde ich dann tun?»

«Dich zurücklehnen und einfach dein Leben geniessen!»

«Und was glaubst du, tue ich gerade?»

 

Wer niemals stehen bleibt, kann sich nur verlaufen. Stehen bleiben, nach innen schauen, Klarheit finden. Das brauchen wir alle. Aber stehen bleiben ist gar nicht so einfach. Einfacher ist es, mal etwas anderes zu tun, zum Beispiel schreiben.

Sie können schreiben, um klarer zu sehen, schreiben um zu träumen, schreiben um eine Zuflucht zu finden, einen geschützten Ort in Ihrer Seele, den die Hektik des Alltags nicht erreicht.

Darum geht es

An diesem Tag müssen Sie nichts erreichen. Sie dürfen zuschauen, was sich entfaltet. Katja Fusek gibt Ihnen Anregungen und Impulse, damit die kreative Pause in Gang kommt und sich ihre Seele schreibend holen kann, was sie gerade braucht. Und wenn Sie möchten, erhalten Sie Feedback zu dem, was entstanden ist.

So entdecken Sie einen Ort und einen Rhythmus, zu dem Sie auch nach dem Kurs zurückkehren können, wenn es mal wieder an der Zeit ist, einen Moment stehenzubleiben. So wie Ihre Dozentin Katja Fusek, die ihre «Insel» gefunden hat, als sie im Garten auf dem frisch gemähten Rasen lag und dann darüber zu schreiben begann:

«Zuerst spürte ich die Wärme auf meiner Haut, dann nahm ich den Geruch der Erde und des Grases wahr. Ich hörte in der Ferne einen Specht und am Himmel das Dröhnen eines Flugzeugs. Später verfolgte mein Blick eine Ameise, wie sie über die geschnittenen Grashalme zielstrebig einen Insektenflügel schleppte. Wohin ging sie? Was ist mit dem Insekt passiert? Was löst der Flugzeuglärm in mir aus? Fernweh? Angst? Und was die Sonnenstrahlen? Das warme Gras? Erinnerungen an den Garten meines Grossvaters werden wach. Ein Gefühl der Geborgenheit steigt hoch. Aber auch ein Gefühl einer sanften Trauer und tiefer Zufriedenheit. Ich liege im Gras und bin auf meiner Insel angekommen. Für ein paar wertvolle Augenblicke bin ich ganz bei mir und nehme meine Insel mit allen Sinnen wahr. Was lösen die Eindrücke in mir aus? Welche Gedanken? Welche Gefühle? Welche Erinnerungen? Welche Sehnsüchte? Was wünsche ich mir? Was beschäftigt mich? Was bewegt mich, berührt mich, lässt mich nicht los? Wer bin ich? Wer möchte ich sein?

Als mich meine Tochter rief und mich von meiner Insel zurück in den Alltag holte, sah ich auf die Uhr und stellte mit Erstaunen fest, dass meine Reise nur einige Minuten gedauert hatte. Ich kehrte aber erholt und voll neuer Erkenntnisse und Eindrücke aus meiner Insel zurück, als wäre ich tatsächlich in weite Ferne verreist.

In einer ruhigen Minute am Abend nahm ich mein Notizheft in die Hand und reiste zurück auf meine Grasinsel und hielt fest, was mir dort durch den Kopf ging. Auch diese zweite kurze Auszeit, in der ich schreibend meinen Entdeckungen und Wahrnehmungen auf der Insel nachging, erfüllte mich mit Zufriedenheit und Glück. Sie gab mir plötzlich eine Klarheit, die ich im Tumult des Alltags niemals bekommen hätte.»

So eine eigene innere Insel, im Schreiben reflektiert, räumt die Seele auf, befreit von Ballast, bewahrt das Wertvolle und schafft Raum für neue Lebensenergie.

Katja Fusek hilft.

Sie schreibt trotz Terminkalender, trotz innerem Kritiker und trotz Familienpflichten. Weil das Schreiben ihr zweites Leben ist. Weil die Früchte, die weiter oben hängen, oft die süssen sind. Weil das Leben zu kurz ist, um im Schnelldurchlauf hindurchzuhetzen.

Sie nimmt Sie mit zu ihren Schreibinseln, die Sie immer wieder aufsuchen können und die Ihr Leben reicher machen.

 

Zielgruppe

Alle Menschen, die sich einen Tag Auszeit gönnen möchten, damit die Seele durchatmen, Klarheit finden und frische Kräfte sammeln kann. Die Hektik des Alltags beklagen alle. Aber nur wenige sind fürsorglich genug zu sich selbst, zwischendurch auch mal anzuhalten. Für diese Leute ist dieser Kurs.

Rechtzeitig buchen

Wer früh bucht, spart: Bei Buchungen bis 8 Wochen vor Kursbeginn gewähren wir einen Frühbucher-Rabatt von 10% auf das Kursgeld. Auch Ratenzahlung ist möglich. Sprechen Sie einfach mit uns [Tel. 032 513 27 01].

Kurstitel:
Schreiben für die Seele - [Kleingruppe]
Lektionen:
8
Kursbeginn:
So., 17.11.24
 
Zeitplan:
Daten und Zeiten für diesen Kurs
So., 17.11.2024, 9:00 bis 17:00 Uhr
Änderungen vorbehalten
Preis:
380,00 CHF
Veranstaltungsort:
Olten, Flörli
Dozenten:
Teilnehmer:
6 - 9
Hinweis
Wenn Sie sich zu diesen Kurs bis zum 22. September 2024 anmelden, erhalten Sie einen Frühbucherrabatt von 10,00 %.
// Other PHP code and HTML content above ?>