Kreatives Schreiben 3

Kreatives Schreiben III: Spiel mit Stil

Ein Aufbaukurs für Leute, die es wissen wollen.

Sie schreiben schon länger und sind auch ganz zufrieden mit Ihren Texten. Ihr Umfeld macht Ihnen Komplimente für Ihr Schreiben. Das ist alles gut und schön. Aber manchmal, wenn Sie fremde Texte lesen, denken Sie: «So möchte ich auch mal schreiben - aber das kann ich einfach nicht.»

Von solchen Gedanken halten wir nichts. Wir finden: Sie können das.

Die Kurse «Kreatives Schreiben» und die Aufbaukurse II und III bieten verschiedene Anregungen zum gleichen Thema. Sobald Sie Kurs I besucht haben, können Sie die Aufbaukurse «Kreatives Schreiben II» und «Kreatives Schreiben III (hier)»  in beliebiger Reihenfolge besuchen. Wenn Sie sich zum ersten Mal mit dem kreativen Schreiben beschäftigen, empfehlen wir Ihnen, mit  Kurs I zu beginnen.

Was Sie erwartet

An zwei Samstagen loten Sie Ihre sprachliche Kreativität aus. Sie überschreiten Grenzen. Grenzen der Gewohnheit, der inneren Zensur und manchmal auch Grenzen der «Vernunft».

Nicht jede Landschaft, die Sie hinter den alten Grenzen entdecken, wird Sie zum Verweilen einladen. Manchem Gelände kehren Sie schnell den Rücken zu. Aber Sie finden auch ein paar lauschige, schrille, abenteuerliche, romantische, wilde ... Plätzchen abseits der Hauptstrassen, die Sie in Zukunft gerne wieder aufsuchen. Sei es, um neue Schreibexperimente zu wagen oder Ihre Schreibprojekte um neue Facetten zu bereichern.

Die meisten Schreiber können mehr, als sie sich selbst zutrauen. Sie engen sich durch falsche Annahmen über sich selbst und ihr Können unnötig ein. Die fixe Idee, etwas nicht zu können oder keinen «Zugang» zu haben, weil etwas zu hoch, zu fremd, zu verrückt oder zu anders sei ... wirkt w0ie eine verschlossene Tür.

Aber Türen sind zugleich Grenzen und Zugänge. An diesen beiden Tagen stossen wir die Türen mutig auf und erkunden das Reich auf der anderen Seite.

So gehen wir vor:

Wir nutzen ein Potpourri verschiedener Methoden, um vermeintliche Grenzen zu überwinden. Impuls-Referate, Analysen beispielhafter Texte und die Auseinandersetzung mit Stil-Beispielen wechseln sich locker ab mit Schreib-Experimenten und konkreten Aufgaben zur probeweisen Überwindung beengender Vorstellungen. Austausch und Kurzlesungen mit Fokus auf neu gewonnene Ressourcen runden das Angebot ab:

  • Text- und Stilbeispiele anderer Autorinnen und Autoren
  • Schreib-Experimente zur Erweiterung des schriftlichen Gestaltungshorizonts
  • Konkrete Stilübungen 
  • Feedback auf eigenen Texte

Ihre Dozentin: Michèle Minelli

Michèle Minelli ist eine versierte Kursleiterin, die es versteht, Türen und Fenster zu öffnen, so dass die Kreativität frei fliessen kann. Ihre Bücher – ob Sachbuch oder Roman – zeugen von Einfühlungsvermögen und der Freiheit, das zu schreiben, was unter den Nägeln brennt.

Das sagen andere Teilnehmer/innen:

Beatrice-Fehr-Portrait

Beatrice Fehr, Kunsttherapeutin, über unseren Kurs "Kreatives Schreiben":

Der Kurs war gut strukturiert. Ich habe mich sehr wohl gefühlt. In unserer Gruppe wurde sehr viel gelacht, geschrieben und zugehört. Praktische Übungen, mit sehr viel Geschick von Michèle angeleitet, haben mich inspiriert und meine Kreativität zum Überschiessen gebracht. Dieser Kurs war mit ein Grund, dass ich mich nun traue, meine Texte in Druck zu geben und ich mein "Erstlingswerk" bald in Händen halten darf.

 

Beatrice-Mueller-Portrait

Beatrice Müller, Kundenberaterin, über unseren Kurs "Kreatives Schreiben":

Noch nie habe ich in so kurzer Zeit so viele wertvolle Tipps erhalten. Ich habe entdeckt, dass Schreiben so richtig Spass macht! Die Inputs, welche Michèle uns gegeben hat, waren für mich enorm wertvoll.

Diesen Kurs kann ich allen wärmstens empfehlen.

 

Doris-Wenger-Portrait

Doris Wenger, Hausfrau und Mutter, über den Kurs "Kreatives Schreiben"

Das war der Hammer!

Michèle hat jeden von uns in unserer Eigenart zu schreiben erkannt, uns fordern und fördern können. Ich habe mehr gelernt, als nur kreativ zu schreiben, sondern wie ich in meiner Eigenart zum Schreiben komme. Schreibfreude pur!

 

Jean-Weydert-Portrait

Jean Weydert über unseren Kurs "Kreatives Schreiben" und unsere Organisation:

Den Kurs habe ich sehr genossen. Die Kursleiterin hat es verstanden, eine engagierte Gruppe mit Umsicht und der richtigen Balance von entspannter Atmosphäre und klaren Herausforderungen in eine intensive und erstaunlich produktive Arbeitsatmosphäre hinein zu begleiten. Selten habe ich einen Kurs erlebt, der seinem Titel so gerecht geworden ist. Und ja, Eure Organisation ist sympathisch.

Wird Ihnen dieser Kurs gefallen?

Es ist ein Geschenk, den eigenen Stil zu finden und zu entwickeln. Bestimmt kennen Sie die Freude, den eigenen Texten eine unverwechselbare persönliche Note anzumerken. Aber der eigene Stil kann auch beengen. So wie die tägliche Kantinenkost: Eigentlich gibt es nichts zu meckern, aber wer Jahr um Jahr die gleiche Kantine besucht, dem schmeckt irgendwann alles gleich.

Wenn Ihnen Ihr Stil zu eng wird, wenn Sie die Grenzen Ihres Schreibhorizonts erweitern, in unbekannten Gewässern fischen und Ihren Texten neue Lebendigkeit einhauchen möchten; dann wird Ihnen dieser Kurs die richtigen Impulse geben.

Zielgruppe

Das Seminar richtet sich an alle, die bereits Erfahrungen mit kreativem Schreiben gesammelt haben und ihr Sprachtalent weiter entfalten wollen. 

Kann man Schreiben lernen?

Man kann. Auch ohne Kurse. Die wichtigste Zutat ist kostenlos: Aufmerksamkeit. Laufen Sie durch Ihre Stadt und suchen Sie gute Formulierungen, Sprüche, Wörter. Sie könnten Ihnen auf Plakaten, Zeitschriftentiteln oder an der Tramhaltestelle begegnen. Fotografieren und notieren Sie, was Sie beeindruckt – die guten und die schlechten Beispiele. 

Nehmen Sie sich dafür einen Monat Zeit und setzen Sie sich dann in ein Café, um Ihre Schätze zu betrachten. Jeder Fund hat eine Nachricht für Sie und kann Ihr Schreiben bereichern. Und wenn Sie Lust haben, noch einen Schritt weiter zu gehen, freuen wir uns, von Ihnen zu hören. 

Zwei Arten

Es gibt zwei Arten des Schreibens. Das einfache Aneinanderreihen von Wörtern lernt heute fast jedes Kind. Danach werden wir dafür getadelt, die falschen Kommas zu setzen, Grosses klein und Kleines gross zu schreiben oder ein schönes Wort zweimal zu benutzen. So lernen wir die Gebrauchssprache. Vielen genügt sie ihr Leben lang.

Anders geht es denen, die die Magie der Sprache kennen und erlebt haben, wie sie Horizonte weitet, Einsichten stiftet, Herzen entflammt, Menschen beflügelt, Gegner eint und Welten erschafft.

Um diese Sprache geht es hier.

Rechtzeitig buchen

Wer früh bucht, spart: Bei Buchungen bis 8 Wochen vor Kursbeginn gewähren wir einen Frühbucher-Rabatt von 10% auf das Kursgeld. Auch Ratenzahlung ist möglich. Sprechen Sie einfach mit uns.

 

Wir haben diesen Kurs derzeit nicht im Angebot. Schreiben Sie uns (siehe Menü «Über uns»), dann organisieren wir einen neuen Termin.